Werbefläche anbieten mit Plakathunter

Werbung auf Ihrem Privatgrundstück

Sichern Sie sich feste Zusatzeinnahmen

Wohneigentum bietet zahlreiche Vorteile. Vor allem die eigene Unabhängigkeit und die gezielte Altersvorsorge durch Immobilienbesitz sind echte Trümpfe. Hausbesitzer zu sein, kostet aber auch Geld. Zum einen müssen Sie regelmäßig Grundsteuern entrichten und Abgaben an die Kommune zahlen. Zusätzliche Belastungen entstehen zum anderen durch die Instandhaltungs- und Reparaturkosten sowie die generellen Unterhaltskosten, aber auch beispielsweise durch die Raten für ein Hypothek-Darlehen oder einen Immobilienkredit. Das kann einen Hauseigentümer ganz schön ins Schwitzen bringen.

Das muss aber nicht sein. Sie können ganz einfach Geld verdienen mit Ihrem Grundstück und sich eine weitere Einnahmequelle sichern. Verdienen Sie ganz ohne eigenen Aufwand drei- bis vierstelligen Summen pro Jahr durch die Vermietung von Außenflächen für Werbezwecke. Der Gartenzaun, die Fassade oder andere Außenflächen stellen begehrte Plätze für werbetreibende Unternehmen dar. Davon profitieren Sie nachhaltig. Mit PlakatHunter als Partner für die Vermietung von Werbeflächen auf Ihrem Grundstück verdienen Ihr Haus und Ihr Grundstück für Sie gutes Geld.

Die allgemeine Rechtslage für die Werbung auf dem Privatgrundstück

Werbung auf einem Privatgrundstück zählt zur so genannten Außenwerbung. Ob Plakatwerbung am Zaun, Fassadenwerbung oder zum Beispiel eine Werbetafel auf Ihrem Grundstück - in der Regel greifen hier die Bestimmungen und Richtlinien zum Bau- und Wegerecht. Diese Regelungen fallen grundsätzlich in den Verantwortungsbereich der einzelnen Bundesländer. Das hat zur Folge, dass sich die Vorschriften je nach Bundesland unterschiedlich darstellen.

Es gibt allerdings auch einige länderübergreifende Bestimmungen. Dies ist dann der Fall, wenn entsprechende Regelungen auf dem Bundesgesetz basieren. So besteht zum Beispiel der Grundsatz der Gewerbefreiheit gemäß der aktuellen Gewerbeordnung (hier: § 1 Absatz 1 GewO) einem Unternehmen grundsätzlich das Recht zu, sein Produkt zu bewerben.

Die Werbung auf einem Privatgrundstück ist genehmigungspflichtig

Das bezieht sich eben auch auf die Anlagen der Außenwerbung. Dabei ist aber immer zu berücksichtigen, dass sowohl für die Werbung auf einem Privatgrundstück als auch auf einem öffentlichen Grundstück eine Genehmigung vorliegen muss. Konkret handelt es sich hierbei um eine Baugenehmigung.
Erteilt wird diese von der jeweiligen Bauaufsicht. Bringen Sie zum Beispiel eine Werbung auf Ihrem Privatgrundstück an, ohne die dafür erforderliche Genehmigung zu haben, droht ein Bußgeld. Wird die Werbung allerdings ohne Ihr Einverständnis etwa an Ihrem Gartenzaun angebracht, steht Ihnen ein sogenannter Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch zu.

Die vom Gesetzgeber genehmigten Anlagen der Außenwerbung ermöglichen ein breites Spektrum an Werbeflächen. Abhängig von den jeweils landesrechtlichen Bauordnungen zählen zum Beispiel Plakate und sonstige Anschläge, Schaukästen, Schilder, Tafeln, Bemalungen und Beschriftungen sowie auch Lichtwerbung zu den erlaubten Einrichtungen für Werbezwecke auf einem Privatgrundstück. Besonders effektive und beliebte Standorte sind die Hauswand, der Gartenzaun und Flächen, die für das Aufstellen von Werbetafeln geeignet sind. Außenwerbung an diesen Stellen stellt nach wie vor für Firmen aus allen Branchen ein wirksames Mittel dar, um aufzufallen und bei den Kunden im Gedächtnis zu bleiben.

Geld verdienen auf eigenem Grundstück - PlakatHunter regelt das für Sie

Wir sind seit Jahren spezialisiert auf die Generierung von Werbeflächen oder auch Plakatwerbung. Mit uns als Partner profitieren Sie von unserer Kompetenz, unserer Expertise und unserem umfassenden Netzwerk. PlakatHunter findet für jede Werbefläche auf Privatgrundstücken den passenden Werbepartner. Unternehmen von lokaler über regionaler bis hin zu nationaler Ebene schätzen uns als Top-Anbieter von Werbeträger Standorten in ganz Deutschland. Unser hoher Qualitätsanspruch und unser umfassender Servicecharakter sind gleichzeitig unsere Markenzeichen. Wir sorgen mit gezielter Werbung auf Ihrem Privatgrundstück für klare Win-win- Situationen.

Werbung auf Privatgrundstück: Jetzt Geld verdienen | PlakatHunter

So funktioniert der Ablauf bei PlakatHunter

Sie möchten eine Werbefläche auf Ihrem Grundstück vermieten? Kein Problem!
Über die nachfolgende Schaltfläche bieten Sie uns ganz unkompliziert die jeweiligen Werbeflächen zur Vermietung an. Tragen Sie dort einfach die entsprechenden Informationen ein. Passt es für beide Seiten, werden alle Vereinbarungen und Konditionen rundum die Werbung auf Ihrem Privatgrundstück vertraglich fixiert.

Der Ablauf beim Vermieten von Werbeflächen

Der Vertrag bietet für die Dauer der Geschäftsbeziehung Sicherheit und regelt Vertragslaufzeit und Miethöhe. Anschließend beantragen wir die Baugenehmigung. Sie müssen sich um nichts mehr kümmern.

Der Aufbau der Werbung auf Ihrem Grundstück erfolgt ebenso wie die anschließende Bewirtschaftung der Fläche im 10-Tage Rhythmus ausschließlich durch Fachleute. Dadurch ist ein permanent gepflegter Aushang gewährleistet.

Sobald wir die Werbeanlage auf Ihrem Grundstück platziert haben, starten die Mietzahlungen und Sie profitieren von Ihrer neuen Einnahmequelle.